Axial vorspannbare Buchsen

 

Die axial vorspannbare Buchse ist ein innovatives System von ESM mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten. Unter anderem wird das System in Form einer Elastomerkupplung verwendet.

Während der Montage hat die Buchse in der Bohrung ein geringes Spiel und lässt sich so leicht axial einschieben. Axiales Spannen weitet die Buchse radial, wodurch sie sich fest an die Bohrungswand presst. Bei Bedarf lässt sich die Buchse durch Ihr Vorspannsystem auch ohne Beschädigungen wieder demontieren.


Produkteigenschaften
  • kein Einpressen der Buchse in die Bohrung erforderlich
  • nach dem Vorspannen sitzt die Buchse fest in der Bohrung
  • leichte Demontage durch Lösen der Vorspannung

Einsatzbereich
  • als Kupplung zur Drehmomentübertragung mit Ausgleich von axial- und Winkelfehlern
  • Getriebelagerung
  • Windkraftanlagen, Antriebstechnik, allgemeiner Maschinenbau

Biegemoment­freie Kupplungen

 

ESM hat zur Übertragung von hohen Lasten eine Kombination aus Sandwich-Schichtfeder und Konuslager entwickelt, um großer Biegemomente im Bolzen entgegenzuwirken.

Da die Sandwichelemente in Radialrichtung nur einen Bruchteil der Steifigkeit der Konuslager haben, verschiebt sich die Lasteinleitung in Richtung des Konuslagers. Dieses wiederum projiziert die radialen Kräfte in die Flanschebene.

Damit ist der Verbindungsbolzen in radialer Richtung nahezu lastfrei.


Produkteigenschaften
  • Entkopplung kompakter Rotor-Getriebeeinheiten

  • Einsparung von Kosten und Gewicht

  • durch Vervielfachung der Elemente können bei Bedarf deutlich größere Lasten übertragen werden

  • einfacher Austausch der Einzelelemente

Einsatzbereich
    • Kupplung
    • als Getriebelagerung zur Übertragung des Drehmoments sowie der Nick- und Gierkräfte
    • Flanschentkopplung an Türmen, Rotoren oder Motoren
    • Antriebstechnik, Windkraftanlagen, Gezeitenkraftwerke

Elastomer­hydraulische Kupplungen

 

Die elastomerhydraulische Kupplung wird für direktgetriebene Anlagen und für Anlagen mit Getriebe eingesetzt. Die Kupplung überträgt die hohen Rotor-Drehmomente von Anlagen bis über 10 MW.

Durch den Einsatz von elastomerhydraulischen Elementen wird der Versatz der beiden Wellen in nur einer Ebene ausgeglichen. Es ist möglich, drei oder mehr Elemente zu verwenden, die in zwei unabhängigen Hydraulikkreisen zusammengeschlossen sind. Über die Bewegung der Flüssigkeit wird zusätzliche Dämpfung ins System eingebracht.

Mit der Kupplung ist es möglich, zum Beispiel durch Kurzschluss hervorgerufene Lastspitzen mit reduzierten Kräften zu übertragen.


Produkteigenschaften
  • den Anforderungen entsprechender Ausgleich des radialen Versatzes der beiden Wellen 

  • relativ kurze und kostengünstige Ausführung der Antriebswelle


Einsatzbereich
  • Windkraftanlagen, Antriebstechnik

Die Website esm-gmbh.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen